Aktuelles aus unserem Kleingartenverein:

Arbeiten im Verborgenen...

In der Vergangenheit haben wir euch bereits öfters Einblicke in die Tätigkeiten und Aktionen des Vereins gegeben. Es gab Bilder der Zaunaktionen, der Kiesaktion oder des Aufbaus des Zeltes für´s Sommerfest. Heute zeigen wir euch mal Bilder von Arbeiten die weitgehend im Verborgenen stattfinden.

Vor allem von den aufwendigen Renovierungsarbeiten in der Spülküche der Vereinsgaststätte an denen vor allem Fredl Wagner, Erwin Griesgraber sowie Dieter Singer beteiligt waren und vom Aufdrehen des Wassers. Dazu müssen die Wasserwarte in insgesamt 14 enge Schächte hinabsteigen, um alle Hähne zu öffnen. Unsere Wasserwarte teilen sich hier regelmäßig mit Ameisen, Kellerasseln und sonstigem Getier die engen Räume. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Wolfgang Gibitz und Günther Heidrich, die sich jahrelang darum gekümmert haben. Weitaus bequemer haben wir Vorstandsmitglieder es bei unseren Sitzungen. Wir arbeiten zwar auch im Winter, wenn unser Vereinsheim geschlossen ist und das Thema Garten für alle Pächter*innen relativ weit weg ist, erfreulicherweise dürfen wir aber das gemütlich beheizte Büro eines befreundeten Gartenvereins für unsere Treffen nutzen. Auch hierzu ein paar Schnappschüsse vom Termin im Februar, hier waren auch unsere Revisoren mit von der Partie, um ihren Bericht für die Generalversammlung vorzubereiten!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 729